Foto Galerie

Nord Zypern

Mit einer Fläche von ca. 9.251 km² ist Zypern die drittgrösste Insel im Mittelmeer nach Sizilien und Sardinien. Es liegt etwa 75 km an der Südküste des Festlands der Türkei, 95 km an der Westküste von Syrien, 325 km nach Ägypten und 270 km zur nächstgelegenen griechischen Insel (Rhodes).
Zwei Gebirgszüge überqueren die Insel: die felsige Kette von Beşparmak (Five Fingers) im Nordosten der Insel und den vulkanischen Troodos-Gebirge im südlichen inneren Land, mit dem Olympus (1.952 m) als höchstem Gipfel.

Nordzypern ist wie ein verborgener Schatz im Mittelmeer, das Vieles anzubieten hat. Diese Insel weist auf die Küsten von Syrien, Türkei und Libanon. Zypern ist eine spannende, sonderbare und kaleidoskopische Mischung: kulturelle Einflüsse von Westeuropa, während die geographische Lage zur Asien gehört und Afrika gibt die Andeutung von östlicher Welt. Lange wurde die Insel von Griechenland und Türkei regiert, so dass ihr eigener Charakter als Mischkultur entstand. Eine Insel, deren Archäologie aus der Jungsteinzeit, der griechischen Antike und der römischen Epoche, Kirchen und Klöster aus byzantinischer Zeit; erstaunliche Moscheen und Häuser aus dem osmanischen Reich; Burge und Schlösser zeugen der fränkischen Lusignan Herrschaft und herrliche Stadtmauer der venezianischen Herrschaft sind.

Nordzypern zeichnet sich durch sein mediterranes Klima aus. Die Wetterlage wird von heißen, trockenen Sommern und kurzen, milden Wintern mit wenig Regen bestimmt.
Die Durchschnittstemperaturen im Sommer betragen 30-35 Grad.
Das Klima Zyperns gilt als eines der gesündesten und ausgeglichensten der Welt.
Hier wird mit 340 Sonnentagen im Jahr geworben.
Land Türkische Republik Nordzypern
Gründungstag - 15 November 1983
Hauptstadt Nikosia
Sprache Türkisch
Regierungsform Semipräsidentielles Regierungssystem
Fläche des Landes 3.335 km²
Bevölkerung 295.151 Einwohner (88 Einwohner pro km²)
Währung Türkische Lira (TL)
Zeitzone EET (UTC +2)
Sommer EEST (UTC +3)